News

Image

Aktuelle Situation

Ich nehme die coronabedingte Lage zum Anlass, um mich vertieft mit Online-Lerntherapie auseinanderzusetzen.

Gerne biete ich Ihnen eine lerntherapeutische Online-Lernhilfe an. Selbstverständlich dürfen die Lernenden aber nach wie vor zu mir in die Praxis kommen. Es gelten noch immer folgende Hygienemassnahmen: Wir tragen eine Hygienemaske und sehen uns durch die Plexiglas-Scheibe, die Hände werden beim Eintritt desinfiziert, zwischen den Lernenden putze ich den Tisch, die Türklinken usw. mit Desinfektionsmittel und lüfte den Raum.

Für die Online-Lerntherapie sind verschiedene Arten möglich. Ich mache Ihnen gerne einen individuellen Vorschlag.

Ich habe bereits gute Erfahrungen gesammelt mit Lernenden, mit denen ich auf Online-Lerntherapie umgestiegen bin.

Sie schätzen unter anderem die flexible Lernhilfe, die enge/regelmässige/kurze Begleitung und auch das Nutzen und Trainieren von technischen Tools (was sowieso für sie Zukunft ist).

Ich bin begeistert vom Nutzen der Online-Lerntherapie: Durch die flexible und engmaschige Begleitung (per Signal, SMS, Mail) erlebe ich bei den Lernenden grosse Fortschritte in der Lernorganisation, der Lernmotivation und der Lernplanung.

Der Datenschutz ist mir ein Anliegen. Ich orientiere mich daher am Merkblatt des EDÖB (Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter).

Videokonferenz
Mit den verschiedenen Tools ist die Lerntherapie-Stunde in etwa gleich möglich wie in meiner Praxis.
Es braucht allerdings etwas Zeit, um sich in der neuen Situation einzufinden und die technischen und räumlichen Voraussetzungen zu schaffen. Aus diesem Grund biete ich die ersten 2 Videokonferenzen verlängert an: Anstatt 1 Stunde machen wir 1.5 Stunden zum gleichen Preis.

Mögliche Vorteile:

  • Die Lernenden werden im Vorausdenken und Planen geschult. Bei dieser Form der lerntherapeutischen Begleitung müssen sie mir vorab die Lehrmittelseiten fotografieren und zuschicken, die sie mit mir besprechen möchten.
  • Es gibt Lernende, die zuhause fokussierter lernen können als an einem „fremden“ Ort.
  • Alles Lernmaterial ist vor Ort. Es muss nicht mitgeschleppt werden.
  • Das Einüben von neuen Lerngewohnheiten fällt einfacher, da die Lernenden die Lern-Situation mit meiner Begleitung fast 1:1 gleich durchspielen, wie wenn sie alleine sind.

Lernhilfe per Signal (wie Whatsapp)
Hierfür müssen vorgängig Abmachungen (per Telefon/Videokonferenz/vor Ort) getroffen werden. Dann bietet diese Chat-Lernhilfe eine vorübergehende, regelmässige und enge Begleitung. Mit Signal kann ich…
… den Startschuss ins Lernen geben
… das Zeitmanagement beim Lernen übernehmen
… Feedback geben zur getanen Arbeit
… Lerninhalte abfragen

Vorteil:
Die Lernenden erlernen so ihre Lernzeit zu strukturieren und organisieren. Wenn diese neue Lernstruktur zum Erfolg führt, werden sie sich diese Struktur mit der Zeit selber geben können.

Lernhilfe per Mail

Diese Form funktioniert ähnlich wie die Lernhilfe per Signal. Sie bietet sich zum Beispiel an, wenn grössere Arbeiten verfasst werden müssen. So kann ich Feedback geben, nächste Arbeits-Schritte vorschlagen und Teilziele einfordern.